OLIVENÖL UND GESUNDHEIT

Die gesundheitlichen Vorteile von Olivenöl sind unbestritten und die Forschung zeigt immer wieder neue positive Wirkungen. Olivenöl hat sich als wirksam erwiesen bei:

Herzerkrankungen

Olivenöl senkt den Blutspiegel von Gesamtcholesterin, LDL-Cholesterin und Triglyceride. Gleichzeitig ändert es nicht den HDL-Cholesterinspiegel (und kann ihn sogar erhöhen), was eine schützende Rolle spielt und die Bildung von Fettpflastern verhindert, wodurch die Ausscheidung der Lipoproteine niedriger Dichte stimuliert wird.

MEHR INFO

 

Krebs

Der Phytonährstoff in Olivenöl, Oleocanthal, ahmt die Wirkung von Ibuprofen bei der Verringerung von Entzündungen nach, wodurch das Risiko für Brustkrebs und dessen Wiederauftreten verringert werden kann. Squalen und Lignane gehören zu den anderen Olivenölkomponenten, die hinsichtlich ihrer möglichen Auswirkungen auf Krebs untersucht werden.

MEHR INFO

 

Blutdruck

Neuere Studien zeigen, dass ein regelmäßiger Konsum von Olivenöl sowohl den systolischen als auch den diastolischen Blutdruck senken kann.

MEHR INFO

 

Oxidativer Stress

Olivenöl ist reich an Antioxidantien, vor allem an Vitamin E, das seit langem bekannt ist, das Krebsrisiko zu verringern. Unter den verschiedenen Pflanzenölen hat Olivenöl die höchsten einfach ungesättigten Fettsäuren, diese oxidieren im Körper nicht, während die mehrfach ungesättigten Fettsäuren oxidieren.

.

MEHR INFO

 

Diabetes

Es wurde gezeigt, dass eine Diät, die reich an Olivenöl ist, wenig gesättigte Fette enthält, mäßig reich an Kohlenhydraten und löslichen Ballaststoffen aus Obst, Gemüse, Hülsenfrüchten und Getreide ist, den effektivsten Ansatz für Diabetiker darstellt. Es hilft dabei, „schlechte“ Lipoproteine niedriger Dichte zu senken, die Blutzuckerkontrolle zu verbessern und die Insulinsensitivität zu erhöhen.

MEHR INFO

 

Fettleibigkeit

Obwohl Olivenöl reich an Kalorien ist, hat es sich erwiesen, dass es hilft, die Fettleibigkeit zu bekämpfen.

MEHR INFO

 

Rheumatoide Arthritis

Obwohl die Gründe immer noch nicht völlig klar sind, haben neuere Studien gezeigt, dass die Wahrscheinlichkeit rheumatoide Arthritis zu entwickeln, für Personen mit einer Olivenöl reiche Diät geringer ist.

MEHR INFO

 

Osteoporose

Ein hoher Olivenölverzehr scheint die Mineralisation und Verkalkung der Knochen zu verbessern. Es hilft bei der Aufnahme von Kalzium und spielt somit eine wichtige Rolle bei der Unterstützung der Betroffenen und bei der Verhinderung des Auftretens von Osteoporose.

MEHR INFO